14 Kommentare zu „SEI still! Geh langsam…

  1. Schnell, immer schneller drängt es 0, treibt es uns voran. Auf keinen Fall wollen wir den wichtigen Moment verlassen, auch geistig betrachtet, um das „NEUE“ sofort zu erfassen und zu verkünden, wenn es sich zeigt. Und so häufen sich all die vielen Voraussagen.
    Auch ich will nicht zurückbleiben, möchte „auf dem Laufenden“ sein, ja, und so bleibe ich auch in der notwendigen Bewegung, werde aber überrascht von der Geschwindigkeit, wie das NEUE sich zeigt und durchsetzt gegenüber allem Alten, Erstarrten.
    Ja, sicher ist meine innere Beteiligung auch weiterhin gefragt.

    Gefällt 1 Person

  2. Dann aber kommen die Zeiten der Ruhe und Stille und Einkehr und Einsicht und Reife, des Erkennens auch und auch einer neuen Bescheidenheit.
    Nun, hier schreibe ich nun, was mich seit gestern bewegt. Doch schon seit Mittag war mein Blog blockiert, und kein Kontakt möglich. So staute sich alles und verlagerte sich auf das Innere.

    Gefällt 1 Person

  3. Nun kommt es heraus, und zwar hier, bevor ich auf meinem Blog zu schreiben begann, aber schon manches fand, was ich zeigen mußte. Ja, und nun sehen noch mehr Menschen auch diesen schönen Beitrag zum neuen Tag, liebe Elke. Ich richte meinen Dank an den „Himmel“.

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Gisela!
      Hab vielen lieben DANK für ALL deine erkenntnisreichen und für sich selbst sprechenden Kommentare, die nach und nach HIER sichtbar geworden SIND! 🤗💞 DANKE auch deiner wertschätzenden Weiter-GABE! 🙏

      Sei HIER und JETZT – ohne weitere Worte – herzlichst gegrüßt und hab einen segensreichen Tag!
      Alles LIEBE,
      Elke

      Gefällt mir

  4. Nicht: Umschwenken, nein: Umschweben! Der Korrigator kennt das Wort „Umschweben“ nicht. Nun muß ich es ihm beibringen, als neue Vokabel, neuen Begriff.😊
    Einen frohen guten Morgen und guten Tag allen, die das hier lesen!⛅💖🌺🌄🌞🌾🌷👁️🌿🏡🌲

    Gefällt 2 Personen

  5. Auf keinen Fall wollen wir den richtigen Moment verpassen. Ja, so muß es heißen. Nicht: Verpassen! Der Korrigator verdreht den Sinn in das genaue Gegenteil. Er muß dringend ausgeschaltet werden. Ich hoffe auf baldige Hilfe. Und bis dahin muß ich noch besser aufpassen, wachsam sein. Ja, das sollte mein Thema gestern sein: Wachen!

    Gefällt 2 Personen

  6. meine LANGSAMKEIT hat bereits tradition,
    MIRCH als gebremstes frauenzimmerli …
    es wurde mir von den HIMMELN auferlegt und meine körperlichkeit jubilierte ob des gewinns an LEICHTIGKEIT, DANKBARKEIT, FROHSINNund watt et nicht als jift an FREIHEIT … luise

    Gefällt 1 Person

  7. So still für sich selbst sprechend wie dein so bezauberndes Weihnachtsfenster ist auch dein liebevoller Rat dazu, liebe Elke! 🤗
    Liebe Grüße von Herzen ❤️ und hab eine wunderschöne, friedvolle besinnliche Vorweihnachtszeit 🎍💖✨

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön, liebe Hanne! 💖
      Auch dir und allen deinen Lieben wünsche ich von ganzem Herzen eine fried- und lichtvolle Adventszeit…

      Und was den „liebevollen Rat“ betrifft… 😊 Diese Gedanken, Worte… ich weiß gar nicht genau, wie ich es am Besten ausdrücken könnte, sollte … Solche Worte kommen eher – von wem auch immer – aus „anderen“, höheren Regionen. Ich darf sie empfangen und aufschreiben…

      Vielleicht sind deine Worte hier, liebe Hanne, ein liebevoller „Kleiner Hinweis“, dass ich dies dazu schreiben „sollte“ … 🙏😊💞

      Dankbare und stille Grüße in deinen Abend!
      Alles LIEBE,
      Elke

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s