Spürst du deinen Körper…

Waldspaziergang1

Spürst du deinen Körper
💫

Ja, ich spüre ihn
Den Rücken, Knochen
Muskeln und auch Sehnen
Einen Rucksack habe ich getragen
SELBST gewählt zur Wanderung
Durch einen wundervollen Wald
💫
Zur Wanderung durch’s Lebens
Da tragen wir den Rucksack auch
Gefühlt war meiner riesig groß
Ist auch noch unnütz Ballast drin
💫

So viel Vergangenheit
GANZ
Unnütz für die Gegenwart

IM EINEN HIER
IM EINEN JETZT
Wald-Licht💫
Wirf ab, lass los
Die Last, die du nicht brauchst
So heilen sanft der Körper
Geist und auch die Seele 
💫
Den Rucksack den im Wald du gestern trugst
Du fühlst, du weißt es
Du hast ihn abgelegt
Geleert sind Wasser
Brot auch Nüsse
💫
Den Schmerz im Körper
Den spürst du nur ein Weilchen
Nimm´s wahr, mach’s dir bewusst
Lass los

💫
Lad weniger dir auf
Im Wald da gibt es alles was du brauchst
Du sahst es gestern erst
Heilsam ist das Grün der Bäume für die Augen
Ruhe, Langsamkeit
Ein Geschenk für Seele und den Geist

Beeren eine Gabe, gleich vom Strauch
💫
Hängematte im Wald1
💫
Rastplatz mit zwei Bänken
Und sogar die Hängematte
Ja, die fandest du dort auch
FREUDE und ein kindlich Staunen
Erfüllten Körper, Seele, Bauch
💫
EIN GANZ wundervoller Tag
Das war es gestern
Verbundenheit von Menschen
Bäumen, Tieren und auch Strauch
💫
Erinnerungen GANZ friedvoll
FREUDE JETZT im Herzen IST
Die einst getragene Last
Vom Rucksack

Schall und Rauch
💫💫💫

Elke, 07.08.2022

15 Kommentare zu „Spürst du deinen Körper…

  1. Meine liebe Elke, lieben Dank hierfür. Kam genau zur richtigen Zeit. Der Rucksack mit dem Ballast der Vergangenheit drückt und zwickt zur Zeit mächtig. Loslassen hilft da sicher, auch wenn es bei mir offenbar etwas Zeit braucht. Liebe Grüße, Synke

    Gefällt 1 Person

    1. So gerne, liebe Synke!

      Und DIR DANKE ich ganz herzlich für das hier Mit-Uns-Teilen deiner derzeitigen, eigenen Erfahrung. Schön, dass du dich damit hier meldest.

      Ganz gewiss, du Liebe… gerade was das Zwicken des Ballast aus der Vergangenheit betrifft, damit bist nicht allein… doch das weißt du ja selbst am Besten…

      Möge das Ausleeren des Rucksack´s und damit die HEILUNG so sanft als möglich für dich – für uns ALLE – SEIN…

      Derzeit – so geht es mir jedenfalls – ist es hilfreich, besonders mit sich SELBST sehr, sehr GEDULD-ig zu SEIN. Oft haben wir wohl mit den Menschen an unserer Seite mehr Geduld als mit uns selbst… Das zu wissen ist das Eine… doch es zu LEBEN, das Andere…

      „Denkt“ man/frau… WOW… prima, der Rucksack ist leer… schwupps, da offenbart sich bereits wieder etwas „scheinbar“ Neues oder Altes…

      Also Geduld, Geduld, Geduld…

      Sei ganz herzlich gegrüßt von mir und hab einen gemütlichen und segensreichen Abend…

      Alles LIEBE,
      Elke

      Gefällt mir

    1. Danke, liebe Gisela… 🙏💞
      Was du mit der „Form des Gedichtes“ meinst, das weiß ich zwar gerade nicht… eine Tonaufnahme werde ich etwas später vielleicht noch ergänzen… mal sehen… 😊
      Herzliche Abendgrüße,
      Elke

      Gefällt mir

      1. Es erscheint alles ungegliedert hintereinander. Als Gedichr war es doch sicher zuvor gegliedert? Jedenfalls kam es bei mir – gefühlsmäßig – als ein Gedicht an. Oder war es doch als Prosa gedacht?

        Gefällt mir

      2. Oh…liebe Gisela… beim Schreiben, da hab ich mir gar nichts weiter „gedacht“ … es kam genauso – wie geschrieben – aus meinem Herzen… 🥰

        Gute Nacht und angenehme Träume wünsche ich von Herzen…

        Alles LIEBE,
        Elke

        Gefällt mir

    1. In der Hängematte, liebe Susanne,
      lag es sich wahrlich traumhaft schön… über mir die Bäume, die Schatten spendeten und dennoch einen Blick in den Himmel gewährten… Blaubeeren noch und nöcher…

      Alles befindet sich in einem wundervollem Naturschutzgebiet, das du vermutlich auch kennst… 😉 den Tipp habe ich aus einem deiner Beiträge entnommen und ich DANKE dir dafür… 😊

      https://www.mueritz.de/natur/weltnaturerbe-serrahner-buchenwaelder

      Auch dir wünsche ich von ganzem Herzen eine angenehme Woche…

      Alles LIEBE,
      Elke

      Gefällt mir

    1. Schön, liebe „deingruenerdaumen“,
      dass du dich von dem Text hier angesprochen fühlst…
      Sich vom jeweiligen „Gegenüber“ verstanden zu fühlen – so empfinde ich es jedenfalls – ist Balsam für die Seele, heilsam und entspannend…

      Sei herzlichst gegrüßt und starte gut in die neue Woche…
      Alles LIEBE,
      Elke

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s