Christine Stark ~ „Und er blühte…!“, 07.05.2022

Kurz bevor wir heute unseren Spaziergang beginnen wollten, schubste es mich noch auf Christines Blog-Seite… und was sah ich dort? Als erstes wie immer natürlich die Überschrift! „Und er blühte…!“ diese Worte erreichten mich ganz – und ohne Umweg – freudvoll im Innersten! DANKE für das freudige Geschenk! 🙏

So schön! Wusste ich doch, dass es sich um den kleinen Kirschbaum handeln musste und FREUTE mich sogleich mit dir, liebe Christine! Interessanter Weise, las ich das, was du vorher in deinem Beitrag berichtest erst jetzt, sozusagen im Nachhinein und bin froh, dass es dir wieder besser geht!

Spontan kommt mir in den Sinn, dass das Erblühen eures kleinen Kirschbaumes – zum genau für ihn passenden ZeitPunkt – die Essenz für mich ist, die ich in meinem Herzen aus deinem Beitrag intuitiv mitnehmen wollte.

In der Tat: „WUNDER gibt es immer wieder…“

„Alle anderen Kirschbäume hier ringsum blühen bereits seit Wochen.

Nur unser kleiner eigensinniger Kerl folgte seiner Göttlichen FÜHRUNG und sparte sich diese FREUDE für genau diesen Tag auf!“

Oh ja! Dieses „Eigensinnige“ ist auch mir zutiefst vertraut, und ich kann den „…kleinen eigensinnigen Kerl…“  wahrlich sehr gut  verstehen! 😊

Unser Kirschbaum hat mittlerweile fast alle seine Blütenblätter wieder losgelassen. Zuvor waren fleißig viele kleine Bienen und Hummeln am Werk… Die Blütenblättchen fielen nach und nach ganz sachte, wie kleine Schneeflöckchen, zu Boden… Der Rasen, er sah mit all seinen Gänseblümchen darauf und nun auch noch den Blütenblättchen, wie ein weißer Teppich aus… Nun beginnt für den Kirschbaum die nächste Lebens-Phase…

Dein heutiger Beitrag, liebe Christine, wollte sehr gerne auch wieder einmal ein Plätzchen auf meinem Blog hier bekommen! Wo sich doch „unser“ Kirschbaum mit dir auch sehr über seinen kleinen blühenden Brüder bei euch freut!

Auch, und gerade dann, wenn es so manches Mal für uns Menschen gerade jetzt „GEDULD über alle Grenzen!“ braucht, schließe ich mich von Herzen gerne deinen lieben Wünschen an, uns mit dir „…über all die WUNDER unseres Lebens…“ zu freuen! Genauso machen wir das!

In diesem Sinne, wünsche ich Allen ein WUNDER-volles Frühlings-Wochenende und
euch grüße in herzlicher Verbundenheit,
Elke 💜


Und er blühte…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
einen mittelprächtigen „Guten Morgen“ und „GEDULD über alle Grenzen!“

Ich kann Ihnen sagen…! Diese Tage sind nichts für Feiglinge! (Haben Sie schon die heutigen Diagramme gesehen?!)

Nein, keine Bange: Alles nur positiv! Wir können uns froh und glücklich schätzen für alles, was wir bereits erreicht bzw. erfolgreich „überlebt“ haben! Na, ist doch wahr!

Eigentlich wollte ich Ihnen bereits gestern Nachmittag zwei Informationen weitergeben, über die Sie sich gewiss genauso freuen werden wie ich…

Aber dann ereilte uns hier ein solcher „Tief-Druck“, dass ich zunächst alle Ressourcen an DURCHHALTE-VERMÖGEN für mich selber brauchte.

Von jetzt auf gleich verwandelte sich der strahlend blaue Himmel mit passendem SONNEN-Schein in Grau und trübsinnig! Und das mir!

Sie kennen mich gewiss inzwischen gut genug, um zu wissen, dass dies nicht meinem gewohnten Naturell entspricht. Zumal auch gestern genügend erfreuliche Ergebnisse zustande gekommen waren.

Am verwunderlichsten: Ich war nicht die Einzige in meiner Umgebung, die heftig zu strampeln hatte, um immer von neuem die „Gute Laune“ wiederherzustellen! Wirklich sehr seltsam!

Ich will jetzt nicht alles aufzählen, was es brauchte, um mich immer wieder in einen einigermaßen Menschen-freundlichen Zustand zurück zu beamen…

Erst abends, als mein Blick auf unseren kleinen Kirschbaum fiel, der bereits seit drei Wochen am Start ist, seine Blüten zu öffnen, staunte ich:

Genau diese innere und äußere „Grau in Grau“ – Wetterlage hatte er gewählt, um mich mit seiner schönsten Blütenpracht zu erfreuen. Zufall? Gewiss nicht!

Das ist es also, woran er mich erinnern möchte!“, dachte ich: „An eine der schönsten Begebenheiten von Franz von Assisi!“


„Erzähl mir von GOTT!“,
sprach Franziskus zu dem Mandelbaum –
Und er blühte!

Ich liebe die Geschichte dieses Wunders so sehr!

Alle anderen Kirschbäume hier ringsum blühen bereits seit Wochen.

Nur unser kleiner eigensinniger Kerl folgte seiner Göttlichen FÜHRUNG und sparte sich diese FREUDE für genau diesen Tag auf!

WUNDER gibt es immer wieder…

Freuen Sie sich mit mir über all die WUNDER unseres Lebens!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

7. Mai 2022

PS: Danke an alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  Blog (christine-stark.de) und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

6 Kommentare zu „Christine Stark ~ „Und er blühte…!“, 07.05.2022

  1. „WUNDER gibt es immer wieder…“

    da gibt es WUNDER in bezug auf MUT und auch anders zum BEISPIEL in bezug auf

    taktik/verzögerung (die masken-ver-wunderer)

    die MUT-geschichte ist natürlich erFREUlicher als anderstes … luise

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Elke,
    über Deine lieben Zeilen freue ich mich sehr – und unser kleiner Kirschbaum ist ganz stolz, dass er jetzt so gewürdigt wird –

    wo er doch dachte, er wäre „viel zu spät“ und hätte in diesem Jahr alles „falsch“ gemacht!

    Wir sind immer genau „richtig“, wenn wir auf unsere Innere Stimme hören. Sogar dann, wenn manche Mails eben erst viel später beantwortet werden wollen…

    Ja, das habe ich mir im Nachhinein auch gedacht, dass mit dem kleinen Kirschbaum-Text noch eine weitere Botschaft verbunden war, die jeder für sich selbst herausfinden darf.

    Danke, liebe Elke!

    Euch allen einen schönen Abend und alles Liebe,
    Christine

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, und wie schön, liebe Christine,
      deine FREUDE und auch die des kleinen Kirchbaums kamen fühlbar bei mir an! 😊

      Es ist wahrlich tröstlich zu wissen, dass in der Tat ALLES zum genau passenden ZeitPunkt geschieht… GOTT – die Urquelle oder wie auch immer ein jeder – DAS EINE gerade benennen mag… kennt keine Fehler… Jeder IST so was von goldrichtig, genauso wie er/sie/es ist…
      Auch, der kleine GANZ bezaubernde Kirschbaum… 🌸💞

      Einen WUNDER-vollen Abend auch dir, liebe Christine…

      Herzliche Grüße,
      Elke

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s