Yogiart-Blog ~ Gänseblümchen 🌼

Gänseblümchen auf dem Rasen mir wohlgesonnen und schon beliebt seit Kindertagen.
Erst kürzlich kam das zarte Pflanzenwesen, gemalt auf einem Stein zu mir ins Haus.
Welch eine Freude! Überraschung groß!
Wer malte dieses zarte Blümchen bloß?
Ich wusst es gleich! Die Künstlerin, die war mir klar!
Der Schenkende jedoch ein anderer war!

🍀🌼🍀

Die Botschaft, die dahinter steht, du, liebe Anna, hast es hier in deinen Worten gut beschrieben!
Das kleine Pflanzenwesen hat´s mir angetan und wohlbehütet ja, da ziert´s noch heute unseren grünen Rasen.

🍀🌼🍀


Von Herzen DANKE ich ALLEN, die mit dazu beigetragen haben, dass dieser wunderschöne Gänseblümchen Stein den Weg – mit seiner entsprechenden Botschaft – zu mir gefunden hat! 🙏🌼🍀🌞

In Liebe und dankbarer Verbundenheit
Elke 💜

Yogiart

Das Gänseblümchen

Wie oft du gemäht wurdest,…
Wie oft dein Wesen nicht verstanden wurde,…
Wie oft du immer neu aufgestanden bist,…
Wie oft du nicht gesehen wurdest,…
Wie oft du ignoriert wurdest…
Dennoch stehst du mit erhobenem Haupt auf und warst dir treu.
Trotz Gegenwind hast du deine Ziele verfolgt.
Die Sonne zeigt dir deine Richtung.
Nur du allein mit allem ein.
Du wusstest, in dir ist etwas, was niemals stirbt und immer siegt.
(by Yogiart)

Video über Gänseblümchen „in progress“🙌. Link folgt.

Ursprünglichen Post anzeigen

12 Kommentare zu „Yogiart-Blog ~ Gänseblümchen 🌼

  1. Ich habe einen ganz ähnlichen Stein, bemalt mit Vergißmeinnicht von der Künstlerin selbst geschenkt bekommen, vor vielen Jahren. Sie fand diese flachen runden Steine an einer Steilküste an der Ostsee. Und gerade freute ich mich über die Gänseblümchenwiese hinterm Haus…Mit wie wenig kann man/frau doch so viel Herzensfreude 💛💕auslösen! 🌱🌼🌸🌈

    Gefällt 2 Personen

  2. Wunderschön, danke liebe Elke und Yogiart für diese Gänseblümchenbilder und .-gedanken.
    Ich habe als Kind einige dieser Gänseblümchenketten gemacht, für mich selbst und zum Muttertag damals.
    Vor einigen Tagen habe ich wieder mal welche gepflückt, um unsere Brennesselsuppe damit zu garnieren. Bis dahin wußte ich gar nicht, wie gut sie auch duften ❤

    Ja, sie werden gemäht, doch ich meine, sie ducken sich wohl einfach unter dem Mäher weg, denn sie sind scheinbar SOFORT wieder da 😀 Die ersten Blümchen die zu sehen sind, ob nach dem Winterschnee, oder dem Mähen, sie sind unser Segen, denn sie zeigen direkt in die Sonne durch ihr Design.
    Liebe Grüße, auch an die Künstlerin

    Gefällt 1 Person

    1. Einen wunderschönen Guten Abend, liebe Hilke,
      es freut mich sehr, hier von dir zu lesen! 😊… sei herzlichst Willkommen auf dem Blog… 🌼🍀

      Wie schön, dass auch deine Erinnerungen an die Kindheit hier wieder geweckt wurden…
      Ja, das mit dem Rasenmähen und den Blümchen „w wie weg“ … damit hatte auch ich am Anfang noch so mein „Problem“… Mein lieber Mann achtet allerdings immer sehr bewusst darauf, dass der Rasen nicht zu kurz gemäht wird und ganz viele Blümchen sind – genau wie du sagst – scheinbar SOFORT wieder da…

      Hin und wieder ernte ich auch noch vor dem Mähen ein paar der kleinen Köstlichkeiten… 😊

      Neulich, liebe Hilke… da fiel bei uns z.B. das Mittagessen aus… wir waren beide in verschiedenen Richtungen unterwegs… Als mein Mann mich fragte, und was hast du gegessen – ich war früher zurück als er – lachte ich nur und meinte ein paar Gänseblümchen… 🌼 🥰 ES IST eben ALLES DA…

      Sei herzlichst gegrüßt in deinen SONN-Tag-Abend…
      Alles LIEBE,
      Elke

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s