Gehst du deinen, dir ureigenen Weg?

Geh deinen Weg

Gehst du deinen dir ureigenen Weg

🌞

Gehst du deinen dir ureigenen Weg
oder noch immer den eines anderen
lässt du dich leiten im tiefsten Vertrauen
ganz tief und nur noch von innen heraus
gehst du deinen dir ureigenen Weg
so ganz ohne wenn und aber
auch, wenn dir Hindernisse erscheinen
so manches mal und scheinbar dann auch riesig groß
gehst du selbst dann noch deinen dir ureigenen Weg
🌞
Kannst du vertrauen darauf, es ist jemand da
auch und gerade in dieser Zeit
eine Hand, die dich hält wenn du fällst,
den Rücken dir stärkt, stehst du auf wieder danach
schau mal zurück auf dein Leben
wie oft und genau dir so etwas schon einmal geschah
hast es vielleicht gar nicht bemerkt, weil es so leise noch war
kannst du vertrauen darauf, es ist für dich jemand da?
🌞
Wie oft noch stellst du dir vor, was wäre wenn
du möchtest vielleicht so sein oder auch so… wie der oder der
saugst alles auf, was einer dir sagt… oder himmelst ihn an
stellst ihn vielleicht sogar ganz hoch auf´s Podest,
doch dann… fällt es um und ist einfach nur weg
kannst du auch dann noch vertrauen,
es ist für dich jemand da, der dich hält?
🌞
Geh deinen dir ureigenen Weg
schau dich mal um und jetzt kannst du laut lachen,
den anderen gar seine eigenen Sachen lässt machen
hast doch inzwischen selbst gelernt weiter zu gehen
und kannst dennoch das gleiche Wunder im andern jetzt seh´n
dein Weg ist ein anderer als seiner
kein einziger Weg ist genauso wie deiner
🌞
Geh deinen dir ureigenen Weg
und den Schritt für Schritt
und manchmal… na da läuft ganz einfach
wieder mal jemand ein Stück mit dir mit
welch Freude ihn wiederzusehen
doch gehen kannst und wirst du den Weg ganz allein
drum sei voller Vertrauen
es kommen alle dann an und sind wieder daheim
Geh deinen dir ureigenen Weg
🌞

Du bist einfach ganz wundervoll.
💜
Ich liebe dich.

Geschrieben am 22.05.2019

 

11 Kommentare zu „Gehst du deinen, dir ureigenen Weg?

  1. Du hast das Recht, unfertig zu sein,
    nicht weiter zu wissen,
    durcheinander, verunsichert
    und ohne Orientierung zu sein.
    Du hast auch das Recht, es zuzugeben,
    und musst es nicht verstecken,
    als wärst du schon vollkommen
    und es gäbe nichts Neues mehr für dich.
    Du hast das Recht zu sagen:
    „Ich habe keine Ahnung.“
    „Ich weiß nicht weiter.“
    „Ich habe den Durchblick verloren.“
    „Ich bin am Lernen.“
    Wenn du offen bist für die Welt
    mit ihren unlösbaren Problemen,
    mit ihrer Komplexität,
    mit ihrer sich überstürzender Entwicklung,
    dann wirst du immer unfertig sein.
    Es ist ein Zeichen deiner Offenheit.
    Und wenn dir dafür jemand
    ein schlechtes Gewissen machen will,
    dann erinnere dich an dein Recht,
    ein Unfertiger zu sein.

    Du hast das Recht, dich selbst zu lieben
    Du darfst bei dir sein,
    dich bei dir wohl fühlen,
    dich entdecken und kennenlernen,
    wie man einen geliebten Menschen kennenlernt.
    Nichts wird dir so helfen,
    andere zu lieben,
    wie die Liebe zu dir selbst.
    Darum ist jede Handlung der Liebe zu dir selbst eine Tat, die dich näher zum anderen führt.

    Es ist wichtig,
    dass du Zeit für dich hast.
    Liebe braucht Zeit.
    Wo die Zeit fehlt,
    tritt die Vernachlässigung ein,
    und wenn du dich vernachlässigst,
    verlierst du dich,
    und wenn du dich verlierst,
    verlierst du die Fähigkeit andere zu lieben.
    Wenn die Liebe wächst,
    wächst auch die Phantasie.
    Du wirst neue Ideen entwickeln,
    wer du eigentlich bist
    oder wer du sein willst.
    Du wirst Welten in dir entdecken,
    die du in Phantasiereisen erobern kannst.
    Du wirst deinen Reichtum spüren
    und dein Potenzial freisetzen.
    Je besser du dich kennenlernst,
    desto schöpferischer wirst du deine Liebe
    zu dir selbst gestalten.
    Sie wird Form gewinnen
    und dich dadurch befähigen,
    deine Liebe zu anderen kreativer zu gestalten.
    Aber es wird nicht immer leicht sein,
    dich selbst zu lieben.
    Du wirst auch Abgründe
    in dir deutlich sehen,
    vor ihnen zurückschrecken,
    sie ablehnen und meinen,
    dass sie nicht zu dir gehören.
    Aber auch das bist du,
    auch das musst du aufnehmen in deine Person,
    in dein aktives Leben.
    Es gehört auch zu dir.
    Nur wenn du diese Seiten in dir annimmst,
    in ihrer Tiefe verstehst
    und mit ihnen gestaltend umgehst,
    dann wirst du diese Seiten
    in anderen auch annehmen können.
    Darum ist es eine Vorbereitung
    deiner Liebe zu anderen.

    In dem Sinne Dir ein liebevolles und sinnlichen Wochenende liebe Elke …

    Gefällt mir

    1. All das, lieber Wolfgang, ist wahrlich ein Erfahrungs-
      und Er-kennt-nis-Weg zurück zu dir selbst…
      Lichtvolle Grüße ins bevorstehende Wochenende und
      herzlichen DANK für die deinen…
      Alles LIEBE,
      Elke

      Gefällt mir

    1. Sehr gerne, geliebte Luxus 💞
      wie gut doch, dass wir uns einander mit so manchen Erinnerungen
      wieder beflügeln können…💫👼
      In liebevoller Verbundenheit und
      mit fröhlichen Grüßen
      Elke

      Gefällt 1 Person

  2. 🙏 😊 Danke liebe Elke!
    Wir sind in erster Linie hier, um unser eigenes Sein zu zelebrieren…wir waren nur all die Jahre vorher damit beschäftigt, ein passendes Umfeld dafür zu finden….
    Das ist so die Essenz, die ICH da gerade für mich heraus nehme. Lieben Dank für deine heutigen Worte, die mir gut taten 💕 Vicky

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s